Saastal Impressionen

Saas-Fee/Saastal – Perle der Alpen

Inmitten der höchsten Berge der Schweizer Alpen, umgeben von stolzen 18 Viertausendern, liegt das autofreie Gletscherdorf Saas-Fee und seine schmucken Nachbardörfer Saas-Grund, Saas-Almagell und Saas-Balen.

Eine einzigartige Bergwelt, Gletscher zum Anfassen, stahlblauer Himmel – das sonnenverwöhnte Saastal wird auch Sie mit seinem atemberaubenden Panorama faszinieren. Oder wie es der berühmte deutsche Schriftsteller Carl Zuckmayer beschrieb: „Man steht am Ende der Welt und zugleich an ihrem Ursprung. Hier, wenn man hier bleiben könnte“.

Das weltbekannte Gletscherdorf Saas-Fee liegt auf einem Hochplateau auf 1’800 m ü. M. am Fusse der Mischabelkette. Dank der einmaligen Autofreiheit konnte der romantische Dorfcharakter bewahrt werden. Sie profitieren von der Ruhe, der guten Luftqualität und der Bewegungsfreiheit in den Strassen. Die belebte Hauptstrasse lädt Sie ausserdem zu gemütlichen Shoppingbummel ein.

Saas-Balen liegt am Eingang zum Saastal auf 1’400 m ü. M. Besonders wer es lieber etwas ruhiger mag und seine Ferien abseits von Lärm und Stress verbringen möchte, liegt hier goldrichtig. Saas-Balen hat sich seinen ländlichen, urchigen Dorfcharakter bewahrt und trumpft dennoch gleich mit zwei auffälligen Wahrzeichen auf: Der Fellbach-Wasserfall und die spätbarocke Rundkirche.

Saas-Grund liegt im Herzen des Saastals auf 1’500 m ü. M. und ist der ideale Ausgangspunkt für die legendären Saaser Höhenwege (z.B. Gspon oder Almagelleralp) oder die Alpenblumenpromenade.

Saas-Almagell ist die südlichste Gemeinde des Saastales und befindet sich auf 1’600 m ü. M. Ein familienfreundlicher Ort mit idyllischer Atmosphäre, der seinen Bekanntheitsgrad nicht zuletzt seinen drei Skistars verdankt: Pirmin, Heidi und Silvan Zurbriggen.

Sowie Sonne, Süden, wie Saas! Denn das Saastal liegt so südlich wie Ascona. Das erklärt trotz der hochalpinen Lage das milde und ausgewogene Klima. Indizien dafür sind u.a. die ungewöhnliche Höhe der Waldgrenze und die reiche und farbenprächtige Alpenflora. Während rund 300 Tagen werden Sie, liebe Gäste, mit Sonnenschein verwöhnt.

Der Sommer steht unter dem Thema aktiv! Sei es auf dem über 350 km langen Wandernetz, wo Sie die einmalige Aussicht auf das grandiose Bergpanorama in ihren Bann zieht, auf zahlreichen Themenwegen oder bei der neuen Trendsportart Nordic Walking, welche bei uns schon lange Einzug gehalten hat. Auch zahlreiche abenteuerliche Aktivitäten stehen auf dem Programm: Abenteuerwald, Rodeln, Trottinette fahren, Klettersteige, Gorge Alpine, Klettern und Bergsteigen – und vieles mehr!

Und vergessen Sie neben all den Aktivitäten nicht, auf das 3’500 m ü. M. gelegene Ausflugsziel Allalin zu fahren, im höchsten Drehrestaurant der Welt das einzigartige Gletscher- und Bergpanorama zu geniessen und in der global grössten Eisgrotte die Geheimnisse der Gletscher zu entdecken.